Projektmanagement Kompakt
Do, 1/10/09 – 14:46 | Kommentare deaktiviert für Projektmanagement Kompakt

Eine Brücke zwischen Literatur zu Softwareentwicklung, Projektmanagement, Qualität und Führung mit einer Lösungsformel: Ehrlichkeit, Realität und Erfahrung!

Die komplette Artikelbeschreibung lesen »
Ad hoc

Meldungen aus Finanzen, Aktienkurs und Unternehmen

Allgemeines

Wissenswertes aus der IT-Branche und IT-Gesellschaft

IT-Markt

Aktuelles aus IT-Trends, Medizin, Business, Marketing und Green IT

Technologie

Die neusten Entwicklungen in der Informationstechnologie

Telekommunikation

Die neusten Berichte über Internet, Netzwerk und Mobile

Home » Technologie

Projektmanagement on demand

Verfasst von am Mittwoch, 30 September 2009Kein Kommentar
Projektmanagement on demand

Eine gute Planung ist der halbe Erfolg!

Projektmanager haben die große Verantwortung eine Projektplanung zu erstellen, der sicher und erfolgreich durchzuführen gilt. Hierfür sind in der heutigen Zeit Planungstools unumgänglich, denn eine gute Planung spricht für den halben Erfolg eines Projektes. Aber nicht nur die Planung ist entscheidend sondern auch die Kommunikation mit den Projekt- mitgliedern. Die größte Herausforderung von Projektmanagern besteht darin, die Balance zwischen Informationsaustausch und  Ressourcen- einsatz in einem Projekt so zu führen, dass weder die Beteiligten noch die gesetzten Meilensteine davon beeinträchtigt werden. Darüber hinaus zeigt die Nachfolgende Abbildung, dass durch 5% Mehraufwand bei der Projektplanung 20% Kosten- und Zeitersparnis erzielt werden können, welches eine entscheidende Rolle im Projektmanagement spielt.

Projektmanagement

Projectplace Planner

Genau hier kommen Planungstools im Projektmanagement zum Einsatz. Neben den verschiedensten Softwarelösungen bietet das Unternehmen Projectplace eine webbasierende on demand Anwendung: Projectplace Planner als eine gelungene Alternative an. Das Unternehmen hat sich mit dem Motto: schneller als Excel und einfacher als MS Project, die Benutzerfreundlichkeit als größtes Ziel gesetzt, welches sich mit der aktuellen Beta Version mit Erfolg sehen lässt.

Basierend auf der Flash Technologie können Anpassungen oder Änderungen ganz einfach über den Webbrowser per Drag & Drop erledigt und zu einem Plan zu erstellt werden. Die Updates werden automatisch dokumentiert, sodass alle Projektbeteiligten dieses auch unmittelbar nachvollziehen können. Des Weiteren verfügt das Projectplace Planner  über sieben verschiedene Sprachen und ermöglicht das erstellen beliebig vieler Projektdokumente, die für das Präsentieren oder zum versenden in einer E-Mail als PDF-Dokumente abgespeichert werden können. Weiterhin können im gesamten Projektablauf zwischen der visuellen Darstellung und der Auflistung nach Belieben jederzeit gewechselt werden und die  gesamte Projektplanung kann  auch im privaten Bereich abgelegt werden. Zudem ermöglicht Projectplace Planner auch das exportieren des Projektplans wie zum Beispiel nach MS Project oder ähnlichen Softwarelösungen, die MS Project XML unterstützen.

Weitere Informationen: Produktvideo; Live Demo

Dies ist ein durch hallimash vermittelter, honorierter Eintrag
Blog Marketing

Be Sociable, Share!
0
Vote

Apache2 Debian Default Page: It works

It works!

This is the default welcome page used to test the correct operation of the Apache2 server after installation on Debian systems. If you can read this page, it means that the Apache HTTP server installed at this site is working properly. You should replace this file (located at /var/www/html/index.html) before continuing to operate your HTTP server.

If you are a normal user of this web site and don't know what this page is about, this probably means that the site is currently unavailable due to maintenance. If the problem persists, please contact the site's administrator.

Configuration Overview

Debian's Apache2 default configuration is different from the upstream default configuration, and split into several files optimized for interaction with Debian tools. The configuration system is fully documented in /usr/share/doc/apache2/README.Debian.gz. Refer to this for the full documentation. Documentation for the web server itself can be found by accessing the manual if the apache2-doc package was installed on this server.

The configuration layout for an Apache2 web server installation on Debian systems is as follows:

/etc/apache2/
|-- apache2.conf
|       `--  ports.conf
|-- mods-enabled
|       |-- *.load
|       `-- *.conf
|-- conf-enabled
|       `-- *.conf
|-- sites-enabled
|       `-- *.conf
          
  • apache2.conf is the main configuration file. It puts the pieces together by including all remaining configuration files when starting up the web server.
  • ports.conf is always included from the main configuration file. It is used to determine the listening ports for incoming connections, and this file can be customized anytime.
  • Configuration files in the mods-enabled/, conf-enabled/ and sites-enabled/ directories contain particular configuration snippets which manage modules, global configuration fragments, or virtual host configurations, respectively.
  • They are activated by symlinking available configuration files from their respective *-available/ counterparts. These should be managed by using our helpers a2enmod, a2dismod, a2ensite, a2dissite, and a2enconf, a2disconf . See their respective man pages for detailed information.
  • The binary is called apache2. Due to the use of environment variables, in the default configuration, apache2 needs to be started/stopped with /etc/init.d/apache2 or apache2ctl. Calling /usr/bin/apache2 directly will not work with the default configuration.
Document Roots

By default, Debian does not allow access through the web browser to any file apart of those located in /var/www, public_html directories (when enabled) and /usr/share (for web applications). If your site is using a web document root located elsewhere (such as in /srv) you may need to whitelist your document root directory in /etc/apache2/apache2.conf.

The default Debian document root is /var/www/html. You can make your own virtual hosts under /var/www. This is different to previous releases which provides better security out of the box.

Reporting Problems

Please use the reportbug tool to report bugs in the Apache2 package with Debian. However, check existing bug reports before reporting a new bug.

Please report bugs specific to modules (such as PHP and others) to respective packages, not to the web server itself.

Kommentare nicht zugelassen!